Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Start Zur Person Arbeitsschwerpunkte Methoden Praxis Kontakt Links Seminar Juni 

Methoden

Die Ausübung der Psychotherapie und Klinischen Psychologie ist in Österreich mit zwei Gesetzen geregelt. Beide Richtungen sind wissenschaftlich fundierte Heil-verfahren, um seelisches Leid bzw. psychische Störungen zu heilen oder zu lindern. Ich arbeite psychotherapeutisch schwerpunktmäßig mit der Methode der Integrativen Gestalttherapie. Weiters beziehe ich das breite Spektrum an Wissen, Kenntnissen und Erfahrungen, das ich als Klinische und Gesundheitspspychologin habe, im speziellen aus der klinisch-psychologischen Diagnostik und Behandlung, in meine Arbeit mit ein.

Die Integrative Gestalttherapie (IGT) ist eine in Österreich anerkannte psycho-therapeutische Methode und gehört zu den humanistischen Verfahren. Gegründet wurde die Gestalttherapie von Fritz Perls, Laura Perls und Paul Goodman. Sie hat ihre Wurzeln u.a. in der Psychoanalyse, der Gestaltpsychologie und der Philosophie. In die Integrative Gestalttherapie wurden mit unterschiedlicher Gewichtung neben der Hermeneutik, u.a. die Feldtheorie und Elemente aus der Integrativen Therapie und dem Psychodrama einbezogen. Sie erfährt eine Weiterentwicklung durch klinische Konzepte, neue psychotherapeutische Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen vieler GestalttherapeutInnen.

Im Zentrum des gestalttherapeutischen Prozesses steht die Beziehungs- und Kontakt-fähigkeit und die lebendige Interaktion. Aktuelle und relevante Probleme, die ihren Ursprung auch in der Vergangenheit haben können, werden deutlich gemacht, wobei wesentliche Informationen nicht nur am Inhalt des Gespräches, sondern auch an der Ausdrucksweise, Stimmlage, Mimik, der Gestik, dem Atemmuster und der Körper-haltung wahrnehmbar und bearbeitbar werden.Im Erleben und Empfinden im "Hier und Jetzt" der Therapiesituation lassen sich alte, unbefriedigend gelöste oder unbeendete Geschichten aufarbeiten. Mittels kreativer Medien wie Körperarbeit bzw. Bewegungserfahrung, Fantasiereisen, Traumarbeit, Malen und Arbeit mit Ton können neues Verhalten und bisher unbekannte Facetten der Persönlichkeit entwickelt und erprobt werden.



Dr. Gertraud Diestler

Klinische u. Gesundheitspsychologin Psychotherapeutin

in